Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Querbeet. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Juni 2021, 17:53

Es grünt so GRÜN wenn Annalena Baerbock Kanzlerin werden sollte

Zitat

Partei wehrt sich gegen Arroganz-Vorwurf...So soll das Öko-Bürgergeld der Grünen funktionieren
Die Grünen wollen vieles verteuern: Heizen, Fliegen, Tanken. Das ist sozial ungerecht, kritisiert die Linke. Dagegen setzen die Grünen ihr jährliches Öko-Bürgergeld.

Wie halten es die Grünen mit den sozial Schwachen? Diese Gretchen-Frage gewinnt in dem heraufziehenden Bundestagswahlkampf an Fahrt. Das Heizen soll nach dem Willen der Klimaschutz-Partei eher teurer werden, der CO2-Preis steigen, ebenso wie der fürs Fliegen. Und natürlich soll Benzin teurer werden – laut Grünen-Chefin Annalena Baerbock um 16 Cent.

Eine volle Polemik-Breitseite vor allem gegen die Pläne für die Tankstellen kommt von der Linken. Fraktionschefin Amira Mohamed Ali wirft den Grünen vor, Klimapolitik auf dem Rücken der Kleinen Leute zu betreiben.

Tagesspiegel Background Energie & Klima
„Höhere Benzinpreise? Baerbock schaut mit einer unerträglichen Arroganz auf die Menschen mit kleinen Einkommen. Denn die trifft das wirklich, während Reiche weiter problemlos volltanken“, schreibt sie auf Twitter. „Das ist keine sinnvolle Klimapolitik, sondern spaltet die Gesellschaft noch weiter.“

Die Grünen wollen das nicht auf sich sitzen lassen: Für „Desinformation hält der Grünen-Europaabgeordnete Reinhard Bütikofer es, das geplante „Energiegeld“ seiner Partei zu verschweigen. „Eine Basis für die maßlose sozialdemagogische Propaganda der Linkspartei bieten die Kalkulationen nicht“, schreibt er auf Twitter.
Quelle Tagesspiegel.de
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

2

Donnerstag, 3. Juni 2021, 17:59

75€ Cashback fürs "Klima retten". was für eine geniale Idee.
Vom Bürgergeld kaufe ich mir dann Solarmodule mit Speicher, eine neue Heizung und ein sparsameres Auto. Ironie aus.

Man sollte mal die CO2-Steuer in dem Kontext sehen, dass Deutschland bereits die höchsten Energiepreise in Europa hat, weil die Bundesregierung gleichzeitig aus Atomenergie und Kohle aussteigen will, während unsere Nachbarn ihre AKW's (Frankreich) und Kohlekraftwerke (Polen) fröhlich weiter betreiben. Es scheint da wohl ein ungeschriebenes Gesetz zu geben, dass die Deutschen immer die Dummen sein müssen.

Die Dame vergisst wohl dass ein großer Teil des Güterverkehrs über die Straße transportiert wird, übrigens von Fahrern deren Einkommen eher übersichtlich ist. Der Staat ist Eigner der Bundesbahn und hat nach der Wende nichts unversucht gelassen den Staatskonzern zu demontieren. Der Ausbau des Schienenverkehrs wäre sicher ein guter Ansatz, ein weitertes Schienennetz, und im Personenverkehr auch noch komfortabel ausgetattet. Energiesparen ist mehr als den privaten Nutzern mit Drohkulissen Mehrkosten aufzuerlegen, die zu einem Bruchteil nur ausgeglichen werden.

Ich hoffe diese Debatte öffnet den Wählern die Augen, wohin Grüne-Politik hinführen wird.
Mehrbelastungen für alle auf die der Bürger keinen Einfluss hat. Es sei denn, man heizt nicht mehr, schafft alle elektrischen Verbraucher ab und verzichtet auf das Auto selbst wenn man durch widrige Umstände darauf angewiesen ist. Naja zum Einkaufen von Lebensmittel und sperrige Güter können sicherlich jetzt schon die von den GRÜNEN so hochgepriesenen zukunftsorientierten Lastenfahräder genutzt werden.
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher