Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Querbeet. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. November 2019, 11:54

Juwelenraub In Dresden

Zitat

Juwelen-Raub in Dresden: Brillant- und Diamantschmuck in wenigen Minuten geplündert

Juwelen-Raub in Dresden: Brillant- und Diamantschmuck in wenigen Minuten geplündert

Der Juwelen-Raub in Dresden haben Einbrecher historischen Schmuck, Diamanten und Edelsteine gestohlen. Die Polizei hat Fotos von einigen Schmuckstücken veröffentlicht.Dresden - Bei dem Juwelen-Diebstahl im „Grünen Gewölbe“ in Dresden sind wertvolle Objekte gestohlen worden. Nach Angaben der Staatlichen Kunstsammlungen (SKD) sind darunter einige der kostbarsten Stücke der Juwelensammlung aus dem 18. Jahrhundert.

Dabei handelt es sich um prominente Kunstwerke der Diamantrosen- und Brillantgarnitur sowie des Brillantschmucks der Königinnen wie Kleinod und Bruststern des polnischen Weißen Adler-Ordens, die Große Brustschleife, eine Kette aus sächsischen Perlen, eine Epaulette (Schulterstück) und ein mit über 770 Diamanten besetzter Degen.
Quelle Merkur-Online
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

2

Dienstag, 26. November 2019, 12:10

Zitat

Grünes Gewölbe geplündert

Warum haben die Wachleute den Coup von Dresden nicht vereitelt?

Diebstahl im Grünen Gewölbe: Diese Bilder der Überwachungskamera zeigen den spektakulären Juwelendiebstahl. (Quelle: t-online.de)

Es ist einer der spektakulärsten Fälle der vergangenen Jahrzehnte – und einer der rätselhaftesten dazu: Einbrecher haben aus der berühmten Schatzkammer Grünes Gewölbe in Dresden Kunstschätze von kaum messbarem Wert gestohlen. Vermutlich zwei Täter stiegen über ein Fenster in das Residenzschloss mitten in der Dresdner Altstadt ein. Doch wer sind die Einbrecher? Hatten sie Komplizen? Und gibt es einen Zusammenhang zu einem ausgebrannten Audi und einem zerstörten Sicherungskasten ganz in der Nähe des Tatorts?

Die Polizei fahndet auch am Dienstag weiter nach den flüchtigen Tätern. Noch unklar ist das Ausmaß des Verlusts, mit dem das berühmte barocke Schatzkammermuseum international in die Schlagzeilen geraten ist. Selbst Museumsdirektor Dirk Syndram kennt das ganze Ausmaß nicht. Immerhin sei die Vitrine nicht vollständig leergeräumt worden, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. "Ich habe ein Foto gesehen, das zeigt, dass nicht alles fehlt."

Museumsdirektor spricht von "Super-Gau"
QuelleT-Online
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

3

Dienstag, 26. November 2019, 12:20

Es darf mal wieder spekuliert werden !
Es ist ja kein 100kg Goldklunker à la Bode-Museum, daß Einschmelzen dieser Schmuckstücke lohnt sich folglich also wohl nicht.

Sollte dieser Diebstahl nicht bald aufgeklärt werden, werden wir in der nächsten Zeit wohl in den Medien jede Menge an Legendenbildung über sogenannte Glücksritter auf der Suche nach den Klunkern aus dem Grünen Gewölbe lesen können.

Etwa in dem Ausmaße, wie wir es von Zeit zu Zeit immer mal wieder von der Suche nach dem legendären Bernsteinzimmer informiert werden.
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

4

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 14:12

Update

Zitat


Grünes Gewölbe scheint von Berliner Araber-Clan ausgeräumt worden zu sein

Sachsen/Dresden – Nach dem Einbruch in das Dresdner Grüne Gewölbe scheint es so, dass Berliner Araber-Clans ihre krimminellen Finger im Spiel haben. Es habe mehrere Hinweise aus Berlin gegeben, die nun überprüft würden, heißt es.

Nach dem Einbruch in das Grüne Gewölbe in Dresden führen neue Spuren ins Clan-Milieu der Hauptstadt. Das will die Berliner Morgenpost aus Polizeikreisen erfahren haben. Aus Berlin habe es mehrere Hinweise gegeben, die nun geprüft würden.

Das beim Einbruch verwendete Spezialwerkzeug scheint den Berlinern Ermittlern dabei von besonderem Interesse. Denn: Ein Mitglied des hoch kriminellen Berliner Araberclans R., der selbst auch Beschuldigter im Verfahren um den Einbruch ins Bode-Museum in Berlin ist, wurde erst kürzlich für den Einbruch bei eben jener Spezial-Firma in Bayern verurteilt. Der 22-jährige Clan-Sprössling Wissam Remmo wurde vom Erlanger Amtsgericht für den Raub der rund 100 kg schweren Big-Maple-Leaf-Goldmünze zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten wegen des Diebstahls verurteilt.
Der Araber setzte just solche eine Hydraulik-Schere ein.

Quelle J-watch-Online
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

5

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 14:22

Zitat

"Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle." [Maria Böhmer 2008]

"Sie alle machen Deutschland bunter, multikultureller und lebenswerter." [Claudia Roth 2011]

Und jetzt fragt man sich in der Politik allen ernstes, "wer hat hier versagt" ?
Ganze Stadtteile in verschiedene Stellen in Deutschland stehen bereits unter der Gesetzgebung der Schariaclans.
Wen wundert es da noch, wenn sich die Polizei nur noch mit Spezialkommandos in deren Wohnviertel hinein wagt um in dieser Gegend nach Beweise solche für derartige Straftaten wie zb.den Raub einer ein Meter großen und 100 Kg schweren Goldmünze oder den Einbruch in dem Grünen Gewölbe zu suchen.

Inzwischen glauben viele Mitbürger schon, wir können hier in DE nicht einmal so schnell neue große Gefängnisse bauen, wie diese kriminelle Sippschaft sich vermehren kann.
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

Free counters!