Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Querbeet. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 20:25

Neue Erkenntnisse zum Terroranschlag in Halle...

Zitat

Am 09.10.2019 (Ein Video)
Mit Helm, Sturmhaube und Kampfanzug : So verlief die Terrortat des Neo-Nazi Stephan B. in Halle
Ein 27-jähriger Neo-Nazi begeht einen erfolglosen Anschlag auf eine jüdische Synagoge. Doch im Verlauf der Terror-Aktion sterben zwei Menschen und weitere werden teils schwer verletzt. Schließlich kann der Täter verhaftet werden.

https://www.epochtimes.de/video/blaulich…e-a3028117.html
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eumel« (10. Oktober 2019, 22:23)


2

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 21:48

Nun halten wir doch mal fest...Bei diesen „Anschlag“ wurden zwei Deutsche erschossen.
Wenn man sich dieses Video etwas genauer anschaut, der Täter steht hinter dem Auto Schüsse und gibt in Fahrtrichtung mehrere Schüsse ab, dann will er in den Wagen steigen. Jetzt wird es spannend... denn in dem Sequenz abschnitt minute: 1:30 bis 1:40 ist deutlich zu erkennen das der Mann plötzlich zu Boden geht (man sieht, wie der Arm mit einem Handschuh auf der Fahrerseite auf den Boden fällt, (ähnlich wie bei einen Verletzten, oder ein tödlich Angeschossener).
Aber genau dann kommt im Video ein Schnitt, danach ist der Arm nicht mehr da und der Wagen setzt sich in Bewegung.
Man könnte auch glatt vermuten, die am Boden liegende Person wurde weggeschafft bevor das Video fortgesetzt wurde. Da stellt sich doch nun die Frage,wer hat den Wagen eigentlich weggefahren, die Person die am Boden liegt, war ja allen Anschein nach nicht mehr dazu in der Lage.

Irgendwie bekommt man hierbei wieder einmal das ungute Gefühl von den Sicherheitskräften, Politik und den Medien verarscht zu werden.
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

3

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 22:11

Der Täter, lt. Polizeiangaben ein deutscher Neo-Nazi.

Und es ist zweifellos eine widerliche Tat, die schließlich zwei Menschenleben gekostet hat.
Getrauert aber wird nun um jüdische Opfer, die es evtl. "hätte geben können". Die beiden tatsächlichen realen Opfer also scheinen lediglich nur noch Kollateralschäden zu sein und werden zur Nebensache weil sie nicht Mitglied der jüdischen Gemeinde waren.

Es stimmt einen schon echt traurig, denn es werden jetzt nicht die wahren, realen Opfer dieses Irren Neo-Nazis betrauert, sondern Opfer in einer Synagoge, "die es hätte geben können".
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eumel« (11. Oktober 2019, 14:06)


Ähnliche Themen

Free counters!