Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Querbeet. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 24. August 2015, 14:06

Vermummte Linksextremisten ziehen durch Heidenau...

Zitat von » Junge Freiheit«

Am Sonntag kam es dagegen zu Ausschreitungen der linksextremen Szene, die vermummt und mit Knüppeln bewaffnet am Asylheim vorbeizogen. Die Gewalttäter attackierten dabei Personen, die in ihren Augen Anhänger der rechten Szene waren. Drei Personen wurden dabei verletzt...

Quelleund vollständiger Bericht: Junge Freiheit


Übrigens war die dicke Gabi und seine Konsorten in Heidenau und brüllte rum "Rechtes Pack wegsperren". Weggesperrt gehören das linke Gesindel....!!!
Signatur von »stern51« Wer dennoch zweifelsfrei zahlt, nur weil es einfacher ist, unterstützt das System der Abzocke mit...!!!

2

Montag, 24. August 2015, 14:41

Nehmen wir uns doch mal der Politgröße Gabriel an. Er möchte alle, die Angst haben vor dem was noch kommt und dagegen protestieren, „wegsperren“. Er wirft rechtsextreme Gewalttäter mit denen, die protestieren als „rechtes Pack“ in einen Topf. Hat er schon jemals, wenn linksextreme Gewalttäter ganze Stadtteile verwüsten und Hunderte von Polizisten mit Molotowcocktails bewarfen, als linkes Pack bezeichnet, daß man wegsperren müßte? Sicher nicht, weil er und seine Genossen von Links bis GRÜN, die sich einreihen in die Phalanx derer, die eine Differenzierung aus politisch ideologischen Gründen nicht vornehmen wollen, eine Eskalation der Gewalt, bis hin zum Bürgerkrieg inkaufnehmen. Sie sind den revolutionären sozialistischen Träumern zuzuordnen, denen ihre revolutionären Ziele wichtiger sind als das eigene Volk.

Wenn nun die Flüchtlinge in kürze, was sehr realistisch ist, zu Zehn- bzw. Hunderttausenden an unseren Grenzen stehen, so wie in Mazedonien, was werden diese linksgrünen Politlumpen dann sagen, wie werden sie sich dann entscheiden? Grenzzäune gibt es nicht. Wollen sie auf sie schießen? Bestimmt nicht. Es ist zu befürchten, daß niemand der Politlumpen sich schützend unseres Volkes annimmt, um es vor einer alles vernichtenden Invasion zu schützen? Die deutschen Neusozialisten, die mit der ideologischen Weltanschauung der Frankfurter Schule geweihten und der antifaschistischen Gewaltideologie infizierten Nachkriegsgeborenen, werden politisch alles in ihrer Macht stehende tun, um Deutschland abzuschaffen, zu vernichten. Wenn man all ihre Reden und Sprüche der letzten 4 Jahrzehnte aufzählt, würde jeder erkennen, daß das ihr großes politisches Ziel ist.

Die jetzige „Elite“ ist die unfähigste in der deutschen Geschichte. Sie läßt die Dinge treiben, ist handlungsunfähig, ist keiner Herausforderung gewachsen und überläßt Volk und Staat ihrem Schicksal. Die nächsten Wahlen sind 2017. Was bis dahin passiert sein wird, weiß niemand. Es bleibt nur die Hoffnung, daß für unser Volk alles gut ausgeht.

3

Dienstag, 25. August 2015, 10:45

;(
Er wirft rechtsextreme Gewalttäter mit denen, die protestieren als „rechtes Pack“ in einen Topf. Hat er schon jemals, wenn linksextreme Gewalttäter ganze Stadtteile verwüsten und Hunderte von Polizisten mit Molotowcocktails bewarfen, als linkes Pack bezeichnet, daß man wegsperren müßte?
Wie recht du hast. :thumbsup:


Nein, nicht auf jeden Politiker ist auch verlass, doch es gibt sie, diese kleinen Ausnahmen die immer
mal wieder den Bürger überraschen.

Nun "droht" Bayerns Innenminister mit der Wiedereinführung von Grenzkontrollen.

Ist es schon soweit, daß eine absolut notwendige Forderung eines Landes-Innenministers von den Medien als eine "Drohung"
bezeichnet wird ?

Und ich dachte bisher immer Grenzkontrollen sind ein Schutz für das jeweilige Land und seine Bürger.
Doch für einige seiner Kollegen
und den Medien ist diese Ankündigung eher eine "Drohung".

Sollte man das jetzt so verstehen, das die Grenzkontrollen an sich, vor dem Schengener-Abkommen eine Bedrohung für EUropa darstellten ?
Na dann ... Danke EU, und liebe Politiker, daß ihr jetzt, nachdem diese Gernzkontrollen komplett weggefallen sind,
unser heutiges EUropa, und vorallem auch Deutschland nun viel sicherer gemacht habt.
:thumbdown:


PS. Ich hoffe die Bürger werden es euch bei der nächsten BT-Wahl so richtig danken ! ;(
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

4

Mittwoch, 26. August 2015, 08:59

Thüringen fördert linke Demonstrationen mit Steuergeldern

Zitat

Die rot-rot-grüne Landesregierung in Thüringen hat die linke Szene in diesem Jahr bei der Organisation von Demonstrationen finanziell unterstützt...

Quelleund vollständiger Bericht: Junge Freiheit

Die JF und der Kopp informieren die Bürger(innen) auf ehrlicher Weise was HIER in der schizophrenen Welt wirklich passiert.

VIELEN DANK.... :thumbup:

PS: Gabriels und Fahamis Sozialisten wollen die Krankenkassenbeiträge für Arbeitnehmer erhöhen...
Signatur von »stern51« Wer dennoch zweifelsfrei zahlt, nur weil es einfacher ist, unterstützt das System der Abzocke mit...!!!

5

Mittwoch, 26. August 2015, 18:48

Eigentlich für jeden erkennbar !
Nicht nur die Sachsen fühlen sich von den Auswirkungen der verfehlten neoliberalen Politik betroffen, sondern der ganze Osten unserer Republik.

Wen wundert es eigentlich, wenn sich ganze Landstriche von der Politik im wirtschaftlichen, politischen, und sozialen Problemen im Stich gelassen fühlen, daß diese Menschen nun aufbegehren wenn sie nun auch noch mit Flüchtlinge zusäztlich belastet werden sollen.

Wen wundert es da noch, dass sich das verratene Volk in seiner Wut dann falsche ideologische Zufluchtsorte sucht.
Und mal ehrlich!

Wen wundert es da noch, wenn die dort lebenden Menschen mehr an sich selbst, als an das wohlergehen der dort ankommenden Flüchtlinge denken.
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

6

Mittwoch, 26. August 2015, 20:46

Hallo Eumel,

Du triffst den Nagel auf den Kopf... :thumbup:

Aber jetzt kommt es noch dicker: Die linksorientierte BILD.de zieht ein Vergleich von "Flüchtlinge damals und heute", vergessen aber dabei, daß Ostdeutsche 1989 friedlich für die Einheit demonstriert haben, mit den Worten "Wir sind das Volk"…!
Deutsche und Deutsche gehören zusammen und nicht Deutsche und Asylanten.... :thumbsup: :dafuer:

Einfach nur lächerlich diese Schmierenkampagne…! :cursing:
Signatur von »stern51« Wer dennoch zweifelsfrei zahlt, nur weil es einfacher ist, unterstützt das System der Abzocke mit...!!!

7

Sonntag, 30. August 2015, 08:12

Sachsens Innenminister Markus Ulbig am Freitag in Heidenau

[youtube]https://www.youtube.com/watch?t=131&v=dgZ8p9qyv9g[/youtube]
Videoquelle: gbs Koblenz


Halte deine Freunde nahe bei Dir aber Deine Feinde noch näher…! :D
Signatur von »stern51« Wer dennoch zweifelsfrei zahlt, nur weil es einfacher ist, unterstützt das System der Abzocke mit...!!!

8

Sonntag, 30. August 2015, 10:42

Ein "Willkommensfest" für illegal Eingereiste ?
Warum sollte man soetwas eigentlich für gut heißen, nur weil dieses jetzt gerade in das Konzept der Politik passt ?

Ich halte es nicht für sehr klug, dass die deutsche Regierung diese illegale Masseneinwanderung toleriert oder möglicherweise sogar steuert, um Unruhen im Land auszulösen.

Sofern politischer Wille da wäre, könnte man diesen Spuk innerhalb von Tagen beenden!
Ich bin fassungslos, dass offenbar nur eine Minderheit in Deutschland die wirklichen Hintergründe dieser "Flüchtlingskrise" zu erfassen scheint.

Die Demonstrationen sollten vielleicht besser vor den Amtssitzen und Häuser der politischen Entscheidungsträger stattfinden und nicht vor den Unterkünften der illegal Eingereisten.
Diese sind auch nur Schachfiguren in einem perfiden Spiel... ;(
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

9

Dienstag, 1. September 2015, 13:26

"Weitere Zuwanderung unterbinden"

Altkanzler Helmut Schmidt ist trotz hohem Alter voll im "Geschäft", mein RESPEKT…!!!

Würde er heute nochmal als Kanzler kandidieren, meine Stimme hätte er, wie 1974.

Dieser Mann hat mehr im *****, was andere Politiker im Kopf haben…!!!

Alles Gute lieber Altkanzler Helmut Schmidt…!!!
Signatur von »stern51« Wer dennoch zweifelsfrei zahlt, nur weil es einfacher ist, unterstützt das System der Abzocke mit...!!!

10

Mittwoch, 2. September 2015, 11:35


Aktuell:
Altkanzler Schmidt
liegt z.Z.wegen Gefäßverschlusses auf der Intensivstation.

Mit großem Abstand sehe auch ich in Helmut Schmidt immer noch einen der besten Bundeskanzler für Deutschland den wir je hatten !
Ich hoffe er kommt trotz seines hohen Alters noch mal so richtig auf die Beine.
:thumbup:
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

Verwendete Tags

In und um Dresden

Free counters!