Sie sind nicht angemeldet.

21

Sonntag, 17. März 2013, 21:43

Skispringen der Herren - Weltcup 2012/2013

17.03.2013 Skispringen - Einzelwettbewerb im norwegischen Oslo auf dem Holmenkollbakken

Das war wahrlich kein guter Tag für die deutschen DSV-Adler. Alle sieben Skispringer (Severin Freund, Richard Freitag, Michael Neumayer, Andreas Wank, Andreas Wellinger, Karl Geiger und Daniel Queck) hatten sich zwar für den Wettbewerb qualifiziert, doch nur Severin Freund, Michael Neumayer, Andreas Wank und Karl Geiger schafften es in den 2. Durchgang.
Am Ende war Michael Neumayer mit dem 8. Platz bester Deutscher, gefolgt von Severin Freund als 13., Andreas Wank als 21. und Karl Geiger als 26.; für den jungen Karl Geiger ein gutes Ergebnis.

Den Sieg in diesem Wettbewerb teilten sich Piotr Zyla aus Polen und Gregor Schlierenzauer aus Österreich, der damit seinen 49. Weltcup-Sieg feiern konnte.
Platz 3 belegte Robert Kranjec aus Slowenien.

22

Samstag, 23. März 2013, 14:14

Skispringen der Herren - Weltcup 2012/2013

22.03.2013 - Skifliegen im slowenischen Planica auf der Skiflugschanze Letalnica bratov Gorišek

Das war wieder kein guter Tag für unsere DSV-Adler. Nur zwei Deutsche erreichten den 2. Durchgang und am Ende belegten Severin Freund Rang 9 und Andreas Wellinger Rang 19.

Sieger wurde Gregor Schlierenzauer aus Österreich, der damit seinen 50. Weltcup-Sieg errang. Glückwunsch dazu!
Zweiter wurde Peter Prevc aus Slowenien vor Piotr Zyla aus Polen.

Überschattet wurde das Skifliegen von einem Sturz des Norwegers Anders Jacobsen, der sich dabei einen Kreuzbandriss zuzog. Wünschen wir ihm alles Gute für die Genesung.

Als nächster Wettbewerb findet am Sonntag das Team-Skifliegen statt.

23

Sonntag, 24. März 2013, 12:31

Eine lange Saison neigt sich dem Ende zu und jeder ist froh eine Pause sich zu gönnen... :beer:
Signatur von »stern51« Wer dennoch zweifelsfrei zahlt, nur weil es einfacher ist, unterstützt das System der Abzocke mit...!!!

24

Sonntag, 24. März 2013, 14:52

Skispringen der Herren - Weltcup 2012/2013

Das stimmt, stern, jetzt zum Ende des Weltcup merkt man es bei so manchem Skispringer, dass die Kräfte allmählich nachlassen. So stürzte z. B. auch Youngster Andreas Wellinger im Probedurchgang des Teamwettbewerbes; er verlor in der Luft das Gleichgewicht und prallte nach 80 Metern auf dem Aufsprunghang auf, hatte aber Glück im Unglück und überstand diesen heftigen Sturz unverletzt. Im anschließenden Teamwettbewerb zeigte er Nervenstärke und zwei gute Flüge.

23.03.2013 - Letzter Team-Wettbewerb im Weltcup dieser Saison in Planica

Unsere deutschen Skispringer zeigten im Wettbewerb gute Leistungen, wurden aber von anderen Mannschaften noch übertroffen. So musste das deutsche Team neben den ersten drei Mannschaften auch den Polen und den überraschend starken Tschechen den Vortritt lassen und belegte am Ende des Wettbewerbs Rang 6. Michael Neumayer war bester Deutscher an diesem Tag.
Ich denke aber, dass für das deutsche Team das schwache Abschneiden zur Nebensache wurde; wichtiger war sicher, dass Andreas Wellinger nichts Schlimmes passierte.

Erfreulich war es für die slowenische Mannschaft, vor heimischen Publikum den Sieg zu erringen. Sie gewannen den Wettbewerb verdient vor den Mannschaften aus Norwegen und Österreich.

25

Sonntag, 24. März 2013, 19:20

Skispringen der Herren - Weltcup 2012/2013

23.03.2013 - Letzter Wettbewerb im Weltcup 2012/2013 - Einzelwettbewerb im Skifliegen in Planica

Auch heute waren die Slowenen vor heimischem Publikum erfolgreich. Sieger wurde Jurij Tepes und den 3. Platz belegte Peter Prevc.
Zweiter wurde Rune Velta aus Norwegen.

Die DSV-Adler konnten auch heute nicht ganz vorn mitspringen, aber mit Severin Freund, Platz 9, und Michael Neumayer, Platz 10, waren immerhin zwei Deutsche unter den TopTen. Richard Freitag belegte Rang 20 und Andreas Wank Rang 30. Andreas Wellinger war heute auf Anraten des Bundestrainers Werner Schuster nicht am Start.

Mit diesem Wettbewerb ging die Weltcup-Saison 2012/2013 im Skispringen zu Ende. Rückblickend kann festgestellt werden, dass die DSV-Adler besser als in der vorigen Weltcup-Saison abgeschnitten haben.
Während 2011/2012 ein Sieg und acht weitere PLatzierungen auf dem Podest erreicht wurden, waren es in dieser Weltcup-Saison vier Siege und elf weitere Podestplatzierungen.
Im Gesamtweltcup belegte Severin Freund den vierten Platz; vergangene Saison war Richard Freitag als Sechster bester DSV-Adler.

26

Sonntag, 24. März 2013, 23:23

Skispringen der Herren - Weltcup 2012/2013

Weltcup-Gesamtstand
Endstand nach 27 von 27 Wettbewerben


1. Gregor Schlierenzauer (Österreich)
2. Anders Bardal (Norwegen)
3. Kamil Stoch (Polen)

4. Severin Freund (Deutschland)
5. Anders Jacobsen (Norwegen)
6. Robert Kranjec (Slowenien)
7. Peter Prevc (Slowenien)
8. Richard Freitag (Deutschland)
9. Michael Neumayer (Deutschland)
10. Jan Matura (Tschechien)

11. Tom Hilde (Norwegen)
12. Wolfgang Loitzl (Österreich)
13. Jurij Tepes (Slowenien)
14. Simon Ammann (Schweiz)
15. Piotr Zyla (Polen)
16. Jaka Hvala (Slowenien)
17. Andreas Kofler (Österreich)
18. Maciej Kot (Polen)
19. Andreas Stjernen (Norwegen)
20. Andreas Wellinger (Deutschland)
21. Taku Takeuchi (Japan)
22. Dmitri Wassiljew (Russland)
23. Rune Velta (Norwegen)
24. Noriaki Kasai (Japan)
25. Thomas Morgenstern (Österreich)
26. Anders Fannemel (Norwegen)
26. Daiki Ito (Japan)
28. Andreas Wank (Deutschland)
29. Martin Koch (Österreich)
30. Manuel Fettner (Österreich)
...
39. Martin Schmitt (Deutschland)
41. Karl Geiger (Deutschland)
43. Maximilian Mechler (Deutschland)
51. Danny Queck (Deutschland)
63. Marinus Kraus (Deutschland)
68. Felix Schoft (Deutschland)

von insgesamt 80 Teilnehmern

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Wintersport

Free counters!