Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 16. November 2019, 12:24

EU-Bank will Gasprojekte nicht länger unterstützen

Zitat

Seit Längerem fördert die Europäische Investitionsbank bereits keine Kohlekraftwerke mehr.
Nun will sie auch keine Kredite im Gasbereich mehr vergeben.

Die Europäische Investitionsbank (EIB) wird ab 2022 den Bau von traditioneller Infrastruktur für die Energieproduktion mit Erdgas nicht mehr unterstützen. Das habe der Verwaltungsrat der Bank nach langer Diskussion entschieden, sagte EIB-Vizepräsident Andrew McDowell. Die neuen EIB-Förderregeln sehen vor, dass pro erzeugter Kilowattstunde Strom lediglich 250 Gramm CO2 anfallen dürfen. Bei traditionellen Gaskraftwerken liegt der Wert in der Regel höher. Der EIB-Grenzwert lag bislang bei 550 Gramm.
Deutschland kritisiert Entscheidung


QuelleZeit-Online
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

2

Samstag, 16. November 2019, 12:50

Na, da haben sich ja die Richtigen gefunden.
Die GRÜNEN sowie die auch USA nörgeln im Schulterschluss an Nordstream 2 rum, und nun will auch noch EU-Bank Gasprojekte nicht länger unterstützen.

Da hoffen wir mal das die im Bau befindliche „Nord-Stream 2“ Gaspipelines bis dahin fertig gestellt ist.
Die Frage nach dem Warum so plötzlich, und was will man denn damit eigentlich erreichen,wird wohl noch gestellt werden.

Sollen demnächst im Winter die Haushalte in Deutschland und der EU der Umwelt zur Liebe statt mit emissionsfreien Erdgas, etwa wieder mit Holzöfen beheizt werden ?
Oder liegt da wieder einmal nur ein Denkfehler von selbsternannten Umweltexperten vor ?
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

Free counters!