Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Querbeet. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 2. November 2019, 21:27

Greta sitzt in Südamerika fest

Greta sitzt in Südamerika fest - spanische Umweltministerin bietet ihr Hilfe an

Die spanische Regierung hat der schwedischen Klima-Aktivistin Greta Thunberg Hilfe angeboten, um ihre Teilnahme an der UN-Klimakonferenz im Dezember in Madrid zu ermöglichen. „Liebe Greta, es wäre toll, Dich hier in Madrid zu haben", schrieb die amtierende Umweltministerin Teresa Ribera auf Twitter.

"Wir würden Dir sehr gerne bei der Überquerung des Atlantiks helfen“, fügte sie in dem Tweet am Freitagabend hinzu und lobte Thunbergs Engagement fürs Klima. Madrid sei bereit, mit der 16-Jährigen in Kontakt zu treten. Wie die Reise-Hilfe aussehen könnte, sagte Ribera nicht.

Nach der überraschenden Absage Chiles war die spanische Hauptstadt als Gastgeber der UN-Klimakonferenz eingesprungen. Das Spitzentreffen soll vom 2. bis 13. Dezember stattfinden.

Greta will dabei sein, weiß aber noch nicht wie

„hier bitte weiterlesen“
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

2

Samstag, 2. November 2019, 22:28

Zur Rückreise wird Greta schon ein Transportmittel finden das Sie zurück nach Europa bringt.
Aber in die falsche Richtung gereist ist nicht nur Greta, in Sachen Klimapolitik reist auch die Politik in die falsche Richtung.

Dieses ganze Getue dieser Fridays for Future Bewegung zerstört bei uns die Wirtschaft, ohne auch nur einen kleinen Schritt zur Rettung des Weltklimas beizutragen, als ob das durch die finanziellen Mehrbelastungen der Bürger unseres Landes überhaupt möglich wäre.
Richtig ist wohl, ein Klimawandel findet statt, aber durch menschengemachte CO2 ? Da habe ich so meine Zweifel.?(
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

3

Mittwoch, 13. November 2019, 11:26

Zitat

Wieder auf den Weg nach Europa

Greta Thunberg segelt zur Weltklimakonferenz nach Madrid

Die schwedische Klimaaktivistin hat eine CO2-arme Mitfahrgelegenheit von den USA nach Europa gefunden: Drei Skipper wollen sie Mittwoch auf einem Katamaran mitnehmen.

Weniger als drei Wochen vor dem Beginn der nach Madrid verlegten Weltklimakonferenz hat Klimaaktivistin Greta Thunberg eine Rückreisemöglichkeit über den Atlantik gefunden. Sie werde auf dem knapp 15 Meter langen Katamaran La Vagabonde vom US-Staat Virginia aus zurück nach Europa segeln, teilte die 16-jährige Schwedin am späten Dienstagabend auf Twitter mit. Das australische YouTuber-Paar Riley Whitelum und Elayna Carausu sowie die englische Profi-Skipperin Nikki Henderson sollen sie demnach zurück über den Ozean bringen. Läuft alles nach Plan, geht der Transatlantik-Törn am Mittwoch los. "Wir segeln morgen früh nach Europa!", schrieb Thunberg.

Grund für die Segelreise ist die Verlegung der UN-Klimakonferenz von Chile nach Spanien. Eigentlich sollte die Konferenz in Santiago de Chile tagen – sie war ein Hauptgrund dafür gewesen, weshalb Thunberg im August überhaupt per Hochsee-Segeljacht über den Atlantik in die USA gereist war. Chile sagte die Konferenz aber wegen der sozialen Proteste im Land ab, Spanien sprang daraufhin als Gastgeber ein. Das Spitzentreffen soll nun vom 2. Dezember an in Madrid stattfinden.

QuelleZeit-Online
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

4

Mittwoch, 13. November 2019, 11:54

Zitat

"Indem ich segele, will ich noch einmal die Tatsache unterstreichen, dass es in den heutigen Gesellschaften praktisch unmöglich ist, nachhaltig zu leben."

Diese eigenartige Tour mit den wohlhabenden Luxus-Skippern wird Summa-Summarium genauso un-ökologisch sein, wie ihre verkorkste Hinfahrt.

Aber Hauptsache ihre Fans haben wiedermal einen Grund zum Jubeln. :europa:
Solche etwas heuchlerischen Marketingkonzeptionen kennt man sonst nur von professionellen Spendeneintreibern.
Das kann man jetzt mögen, muß man aber nicht.
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

5

Montag, 18. November 2019, 10:30

Zitat von »Michael Grandt«

Aufgedeckt: So krank ist die Klimagöre Greta Thunberg

Sie wird verehrt wie eine Heilige und macht mit zornigem Gesicht regelmäßig Politiker »zur Sau«. Doch in Wirklichkeit ist das kleine Mädchen psychisch krank, leidet unter dem Asperger-Syndrom, sollte sogar in die Jugendpsychiatrie eingeliefert werden und muss Antidepressiva einnehmen.



Quelleanonymousnews.ru

6

Montag, 18. November 2019, 15:09

Es ist nur schwer zu verstehen, daß sich in einer so modernen Zeit noch so viele Menschen wie eine Herde verhalten.
Die einer Führer/Gott/Leitfigur blind und absolutistisch hinterherlaufen.

Und was sagt uns das ?
An dem Sprichwort „die Geschichte wiederholt sich“
scheint tatsächlich etwas Wahres dran zu sein. ;)
Signatur von »Eumel« Wie wenig wir wissen, erkennen wir dann, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen

Free counters!